Harmony System®


Harmony System

Haben Sie sich nach einem Altstadtbummel auch schon einmal gefragt, warum Sie mehr Pflastersteine gesehen haben als architektonische Meisterwerke? Möglicherweise liegt es daran, dass Sie gelegentlich stolpern und sich mehr aufs Gehen konzentrieren als auf Ihre Umgebung.

Unbeschwert gehen zu können, ist das Ziel prothetischer Versorgungen. Von entscheidender Bedeutung ist die möglichst gute Verbindung von Stumpf und Prothese.

Das Harmony System® bietet eine Prothesenhaftung mit bisher unerreichtem Komfort. Durch einen kräftigen, für den Protehsenträger nicht unmittelbar spürbaren Unterdruck schmiegt sich der Liner vollständig an den Stumpf. Dank der hohen Haftung kann die Protehse besser geführt werden. Der erzeugte Unterdruck verbessert die Durchblutung im Stumpf, damit eignet sich diese Versorgung besonders gut für Menschen mit Diabetes oder Gefäßerkrankungen.

Viele Amputierte leiden unter Volumenschwankungen im Stumpf. Der durch das Harmony System® erzeugte Unterdruck kontrolliert das Stumpfvolumen und kann sogar Umfangsunterschiede bis zu zwei Zentimeter ausgleichen. Eine integrierte Dämpfungseinheit mildert Stoß-und Drehbelastungen beim Gehen. Das schont Gelenke und Wirbelsäule.

Im nachfolgenden Video wird die technische Funktion des Harmony Systems® anschaulich erklärt. - Klicken Sie den Abspiel-Button an, Sie benötigen zum Abspielen des Videos keine spezielle (Video-)Player-Software auf Ihrem PC.